Abnehmen: Verzicht auf Zucker & Süßigkeiten!?

 

 

Ein Gleichgewicht zwischen einer schlanken Figur und der eigenen Nasch-Leidenschaft zu finden ist ohne Frage nicht leicht. An dieser Problematik ist schon so manch eine Naschkatze gescheitert. Dennoch möchten wir in diesem Ratgeber ein paar Tipps mit auf den Weg geben, was das Gleichgewicht zwischen dem Verzehr von süßen Sünden und dem Erhalt der Bikini-Figur anbelangt.

 

 

Abnehmen: Ist der Verzicht auf Zucker und Süßigkeiten überhaupt der richtige Weg? Kurzgesagt: Ja. Wenn du schlanker werden möchtest, solltest du in erster Linie an deiner Figur arbeiten. Denn bei vielen Menschen ist ein gedanklicher Trugschluss zu erkennen. Sie denken, dass sie automatisch Gewicht verlieren, wenn sie ein richtig hartes Workout an den Tag legen. Ohne Frage ist dies eine löbliche Eigenschaft, wenn es darum geht, das Hüftgold schmelzen zu lassen.

 

 

Doch unserer Erfahrung nach spielt die Ernährungsumstellung eine viel wichtigere Rolle, wenn du dir das Abnehmen als Ziel gesetzt hast. Ist der Verzicht von Zucker und Süßigkeiten zum schlanker werden daher zwingend notwendig? Wir müssen natürlich thematisieren, von welchen Dimensionen des Verzehres von süßen Sünden du hier überhaupt sprichst. Wenn du auf dem 80. Geburtstag deiner Oma ein schmackhaftes Stück Erdbeertorte genießt, ist das wahrlich kein Problem, sofern du deine Ernährung ansonsten aufrecht erhältst.

 

Verzicht auf Süßigkeiten und Zucker ist maßgeblich zum Hüftgold verbrennen

 

Wenn du jedoch ein Mal pro Woche ein saftiges Stück Sahnetorte in dich hineinschlingst, brauchst du dich nicht zu wundern, dass die Traumfigur noch auf sich warten lässt. Abnehmen: Verzicht auf Zucker & Süßigkeiten ist also eine Tätigkeit, bei der das richtige Maß ausschlaggebend ist. Wir können uns sehr gut vorstellen, dass die Umstellung zur gesunden Ernährung für viele Naschkater nicht gerade spaßig sein wird. Kuchen zum Frühstück hilft beim Abnehmen: kennst du das Gerücht?

 

 

Du musst dich einfach entscheiden, was du im Leben priorisierst. Möchtest du ein schönes Gefühl im Sommer haben, wenn du dich mit deiner Trainingsfigur an den Strand begibst? Oder möchtest du ein schönes efühl regelmäßig beim Verzehr deiner liebsten Naschereien verspüren? Diese Frage musst du für dich selbst beantworten. Zum Abnehmen ist der Verzicht auf Zucker und auf Süßigkeiten in unseren Augen leider enorm wichtig.

 

 

Außerdem kennst du sicherlich die folgende Situation: Gerade verspeist du noch genüsslich deinen Lieblings-Schokokuchen. Doch bereits kurze Zeit später wirst du dich vielleicht nicht mehr so wohl fühlen. Was glaubst du, woran das liegen könnte? Im Moment des Schokokuchen-Genusses fühlst du dich noch genug. Doch direkt danach wirst du ein schlechtes Gewissen bekommen, weil du mal wieder nichts Positives für deinen Körper gemacht hast.

 

Mit der richtigen Einstellung an der Traumfigur arbeiten

 

Wenn du diesen Fehler bemerkst, ist das glücklicherweise sogar eine gute Voraussetzung dafür, dass du dich noch verbessern kannst. Wir wissen genau, wie hart der Verzicht auf Süßigkeiten, sowie der Verzicht auf Zucker des Abnehmens wegen ist. Doch du kannst uns glauben, wenn du deine neue Lebensweise ein paar Monate lang durchziehst, wirst du auf jeden Fall mit Erfolgen belohnt werden. Doch leider geben viele Naschkatzen der süßen Versuchung nach.

 

 

Die richtige Motivation zum Abnehmen zu erarbeiten ist ohne Frage kein Kinderspiel. Möglich ist es aber auf jeden Fall! Nun neigt sich unser knackiger Ratgeber zum Themenschwerpunkt „Abnehmen: Verzicht auf Zucker & Süßigkeiten“ auch langsam aber sicher dem Ende. Wir hoffen auf jeden Fall sehr, dass du mit unseren Informationen etwas anfangen konntest. Wir wünschen dir viel Durchhaltevermögen bei deiner Abnehm-Mission!

 

Weitere interessante Beiträge

 

Kuchen mit Quark und Pudding

Süßigkeiten aus der Kindheit